tel: +48 61 87 30 835     biuro@pro-mar.com.pl     map >>

PRO MAR S.A.     tel: +48 61 87 30 835     biuro@pro-mar.com.pl

Qualitätspolitik

 

Optimierte Produktionsprozesse erfordern eine vollkommene Identifizierbarkeit des Materials und eine systematisierte Information über das Einsatzgut. Dazu ist eine entsprechende Art der Aufzeichnung erforderlich, die eine schnelle und fehlerfreie Identifikation einer konkreten Waren-Charge ermöglicht.

In diesem Bereich hebt sich die Firma PRO-MAR S.A. von den anderen Anbietern auf dem Markt durch die Einführung einen sog. „Index“ ab, d.i. eine individuelle Identifikationsnummer, die einer konkreten chemischen Zusammensetzung (der Schmelzung) einer gegebenen Material-Charge zugeordnet wird, die einmalig und einzigartig ist und immer mit dem Material verbunden ist – unabhängig von dem Grad seiner späteren Umformung. Sie erlaubt eine vollständige und fehlerfreie Identifikation und Überwachung der Ware, angefangen mit dem Moment ihrer Bestellung, über alle Phasen ihrer Bearbeitung bei PRO-MAR S.A. hindurch bis hin zum Moment ihrer Lieferung dem Endkunden und ihrer Verwendung.

Und, was das Wichtigste ist, unter einer Index-Nummer können sich nur Stäbe aus derselben Schmelze, mit derselbem Durchmesser und von derselben Sorte befinden, und jede zusätzliche Materialbearbeitung findet sich im Index wieder, durch die Hinzufügung eines Buchstabens und einer Nummer zu dem Index-Stamm bei jedesmaliger, weiterer Weiterleitung des Materials zur Produktion/Bearbeitung.

Die Wiedererkennbarkeit des Materials nach dem Index erlaubt eine Festsetzung und Verfolgung eines jeden Schrittes in der Kette des Produktionsprozesses. Dabei wird automatisch die Geschichte der Produktion, einschließlich der Zeit, des Ortes und des Verlaufs dokumentiert. Alle diese Informationen sind in realer Zeit im IT-System der Firma zugänglich, was die Möglichkeit des Auftretens eines Fehlers praktisch bis Null minimiert und die Durchführung eventueller Korrekturen noch während der Dauer des Prozesses ermöglicht. Diese Identifizierbarkeit erlaubt das Erreichen einer größeren Durchsichtigkeit bei der Produktion und gewährleistet Qualität, in jeder Hinsicht und in jeder Produktionsphase.

Dank der Anwendung von Indexen ist auch eine Bestimmung möglich, in welcher Phase der Realisierung des Auftrages eine eventuelle Unstimmigkeit aufgetreten ist, was deren Folgen sind, und es wird wesentlich leichter, solche unerwünschte Vorkommnisse in Zukunft zu vermeiden: Die Anwendung dieser Lösung ermöglicht auch die vollkommene Identifizierbarkeit des Endprodukts, und zwar in einem Zeitraum, der nicht kürzer als 25 Jahre ab dem Datum der Lieferung des Materials/Halbprodukts dem Kunden durch PRO-MAR S.A. ist. Das wird nicht nur dank der Regel der Aufnahme der Index-Nr. im IT-System der Firma möglich, sondern auch bei jeder Position der MwSt.-Rechnung für den Kunden, wodurch man mit 100%-Sicherheit das gegebene Detail mit dem zu seiner Produktion verwendeten Einsatzmaterial in Verbindung bringen kann.

Die Anwendung einzigartiger Indexe und die vollkommene Identifikation des Materials bei PRO-MAR S.A. wurden voll und ganz durch solche Zertifizierungsinstitutionen wie TÜV und UDT CERT akzeptiert, was wiederum seine Wiederspiegelung in der Bestätigung der Übereinstimmung der bei PRO-MAR S.A. geltenden Managementprozesse mit den Anforderungen der Norm PN-EN ISO 9001-2015 fand. Zusätzlich hat UDT CERT die Einführung und Anwendung des Managementsystems gemäß den Anforderungen der obigen Norm bestätigt. UDT CERT hat der Firma PRO-MAR S.A. auch ein Zertifikat des Qualitätssystems für den Hersteller der Materialien nach der Richtlinie 2014/68/EU für Druckgeräte ausgestellt. Außerdem hat UDT der Firma PRO-MAR S.A. auch eine Berechtigung für die Erzeugung von Stäben und Schmiedestücken, die für den Bau und Reparatur von technischen Geräten vorgesehen sind, die der technischen Aufsicht unterliegen, erteilt.